Satelliten Slider Bild zu Dorothea Wolf

Seminartermine

Seminartermine

Was ist neu im Bundesgleichstellungsgesetz?

 -online Seminar-

Das Gesetz zur Ergänzung und Änderung der Regelungen für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst (Zweites Führungspositionen-Gesetz – FüPoG II) ist am 12.08.2021 in Kraft getreten und enthält inhaltliche sowie redaktionelle Änderungen des Bundesgleichstellungsgesetzes (BGlG).

Die Veranstaltung vermittelt einen Überblick über die wesentlichen Neuerungen und zeigt auf, worauf Gleichstellungsbeauftragte und Personalstellen achten sollten.

Dargestellt werden auch Impulse für die Personalentwicklungsaktivitäten in der Dienststelle und welche Regelungen es zur Sicherstellung der Vorgaben des BGlG im Rahmen der Nutzung digitaler Angebote gibt.

Inhalte
  • Ziel: Paritätische Besetzung von Führungsposition zum 31.Dezember 2025
  • Berücksichtung von Digitalisierungsfolgen – Fortgeltung des BGlG
  • Neudefinition des Begriffs Unterrepräsentanz – Streichung der Vorgaben zur Förderung von Männern
  • Neue Definition von Führungspositionen
  • Änderungen bei Auswahlverfahren
  • Geänderte Regelungen zum Gleichstellungsplan
  • Ergänzung beim Fortbildungsanspruch der Gleichstellungsbeauftragten
  • Neuerungen bei der Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Erwerbstätigkeit
  • Impulse für die Personalentwicklung in der Dienststelle
  • Erleichterung von Einspruch und Klage der Gleichstellungsbeauftragten
  • Änderungen für Vertrauensfrauen und Stellvertreterinnen
  • Relevante Änderungen zur statistischen Erfassung gem. § 38 BGlG

Termin: 17.11.2021
Uhrzeit: 09:00 – 12:00
Virtuelle Veranstaltung: mit Zoom
Preis: 179,- € zzgl. MWst
Referentin: Dorothea Wolf, Juristin, Coach, Personalentwicklerin

Verbindliche Anmeldung
Seminaranmeldung

Bedingungen für die Anmeldung zu einer online – Veranstaltung:
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung zur Veranstaltung (Workshop/Seminar).
Die Anmeldung können Sie kostenlos bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn stornieren.
Spätestens zwei Tage vor dem Live-Online-Training erhalten Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten.
Ihre personenbezogenen Daten, die für die Anmeldung zur Veranstaltung (Workshop/Seminar) verarbeitet werden, werden nicht Dritten zur Verfügung gestellt.
Bei weniger als 5 Anmeldungen behalte ich mir vor, die Veranstaltung 2 Wochen vor dem Veranstaltungsstart abzusagen. Ich versuche Ihnen dann eine Alternative anzubieten.
Bei einer Stornierung der Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung Ihrerseits ab 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn oder weniger, berechne ich die volle Gebühr. Gerne kann eine andere Person an der Veranstaltung teilnehmen

Zustimmung

Drehbuch erfolgreiche Frauenversammlung

-online Seminar-

Frauenversammlungen sind eine gute Möglichkeit für Gleichstellungbeauftragte, sich mit den weiblichen Beschäftigten über aktuelle Themen und Schwierigkeiten auszutauschen und aktuelle gleichstellungspolitische Forderungen zu diskutieren. Hier können Gleichstellungsbeauftragte auch ihre Arbeitsschwerpunkte spannend darstellen.

Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen die Eckpunkte erfolgreicher Frauenversammlungen, z.B. – was gehört zu einer guten Vorbereitung und wie gelingt die Durchführung. Es gibt Raum für den kollegialen Austausch über „Gute Beispiele“ und viele praktische Tipps.

Inhalte
  • Rechtlichen Grundlagen der Frauenversammlung
  • Gute Vorbereitung für eine erfolgreiche Frauenversammlung
  • Neugierde bei den Kolleginnen wecken, eine ansprechende Einladung gestalten und durch gute Werbung überzeugen
  • Aktive Einbeziehung der Kolleginnen mit lebendigem Austausch und reger Beteiligung
  • Nutzung der Frauenversammlung zur Stärkung der Position der Gleichstellungsbeauftragten
  • Lampenfieber als persönliche Energiequelle
  • Nächste Schritte – gute Nachbereitung und weiter gehts

Termine: 23.11.2021 und 08.02.2022
Dauer:
1 Tag
Uhrzeit: 09:00 – 16:30
Virtuelle Veranstaltung: mit Zoom
Preis: 350,- € zzgl. MWst
Referentin: Dorothea Wolf, Juristin, Coach, Personalentwicklerin

Verbindliche Anmeldung
Seminaranmeldung

Bedingungen für die Anmeldung zu einer online – Veranstaltung:
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung zur Veranstaltung (Workshop/Seminar).
Die Anmeldung können Sie kostenlos bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn stornieren.
Spätestens zwei Tage vor dem Live-Online-Training erhalten Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten.
Ihre personenbezogenen Daten, die für die Anmeldung zur Veranstaltung (Workshop/Seminar) verarbeitet werden, werden nicht Dritten zur Verfügung gestellt.
Bei weniger als 5 Anmeldungen behalte ich mir vor, die Veranstaltung 2 Wochen vor dem Veranstaltungsstart abzusagen. Ich versuche Ihnen dann eine Alternative anzubieten.
Bei einer Stornierung der Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung Ihrerseits ab 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn oder weniger, berechne ich die volle Gebühr. Gerne kann eine andere Person an der Veranstaltung teilnehmen

Zustimmung

Personalentwicklung als strategisches Handlungsfeld für Gleichstellungsbeauftragte

-online Seminar-

Chancengleichheit durch gezielte Personalentwicklung ist die Devise. Dieses Seminar stellt die Handlungsfelder der Personalentwicklung vor, gibt einen Überblick über ausgewählte Instrumente und zeigt dabei die jeweiligen Gleichstellungsansätze auf.

Unter anderem wird betrachtet, was es bei der Führungskräfteentwicklung zu beachten gilt und wie Jahresgespräche ausgestaltet und geführt werden sollten um einen Beitrag zu mehr Geschlechtergerechtigkeit in der Dienststelle zu leisten. Oder auch, welche geschlechtsspezifischen Aspekte bei der Ausgestaltung eines neuen Beurteilungssystems sowie eines Zielvereinbarungssystems beachtet werden sollten. Schließlich geht es um die Frage, welche Veränderungen sich durch die Digitalisierung in der Personalentwicklung ergeben und welchen Einfluss sie auf die Personalentwicklung haben.

Die Veranstaltung ist eine Mischung aus Vortrag, aktiver Beteiligung der Teilnehmerinnen und Interaktivität.

Das Seminar ist in verschiedene Module aufgeteilt.

Modul 1 – Grundlagen / Inhalte
  • Definition und Handlungsfelder der Personalentwicklung
  • Einzelne Instrumente der Personalentwicklung
    • Jahresgespräche
    • Grundlagen Dienstliche Beurteilung
    • Zielvereinbarungen
  • Führungskräfteentwicklung
  • Systematische betriebliche Weiterbildung
  • Digitalisierung in der Personalentwicklung
  • Akteurinnen und Akteure in der Personalentwicklung
  • Rolle der Dienststelle & der Führungskräfte
  • Rolle der Gleichstellungsbeauftragten
  • Verzahnung mit dem Gleichstellungsplan

Termin: 27.01.2022 bis 28.01.2022
Dauer:
2 Tage
Uhrzeit: 09:00 – 13:00
Virtuelle Veranstaltung: mit Zoom
Preis: 350,- € zzgl. MWst
Referentin: Dorothea Wolf, Juristin, Coach, Personalentwicklerin

Verbindliche Anmeldung
Seminaranmeldung

Bedingungen für die Anmeldung zu einer online – Veranstaltung:
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung zur Veranstaltung (Workshop/Seminar).
Die Anmeldung können Sie kostenlos bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn stornieren.
Spätestens zwei Tage vor dem Live-Online-Training erhalten Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten.
Ihre personenbezogenen Daten, die für die Anmeldung zur Veranstaltung (Workshop/Seminar) verarbeitet werden, werden nicht Dritten zur Verfügung gestellt.
Bei weniger als 5 Anmeldungen behalte ich mir vor, die Veranstaltung 2 Wochen vor dem Veranstaltungsstart abzusagen. Ich versuche Ihnen dann eine Alternative anzubieten.
Bei einer Stornierung der Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung Ihrerseits ab 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn oder weniger, berechne ich die volle Gebühr. Gerne kann eine andere Person an der Veranstaltung teilnehmen

Zustimmung

Gleichstellungsaspekte bei Auswahlverfahren

-online Seminar-

Transparente und systematisch ausgestaltete Auswahlverfahren sind ein wesentlicher Beitrag zur Umsetzung des Gleichstellungsauftrags. Das Seminar gibt einen Überblick über die einschlägigen rechtlichen Vorgaben und stellt die einzelnen Schritte eines Auswahlverfahrens systematisch vor.
Auf die jeweiligen Genderaspekte wird gezielt eingegangen, um daraus Handlungsoptionen der Organisation zur geschlechtergerechten Ausgestaltung der Verfahren als auch Handlungsmöglichkeiten der Gleichstellungsbeauftragten zu erarbeiten.

Gleichstellungsbeauftragte nehmen an zahlreichen Auswahlverfahren teil. Dargestellt werden ihre Rechte und Aufgaben zu den einzelnen Stationen eines Auswahlverfahrens (Anforderungsprofil, Stellenausschreibung, Vorauswahl, Auswahlgespräche, Auswahlentscheidung).

Dabei unterstützen die vielen konkreten Übungen und der Austausch der Teilnehmerinnen untereinander den Transfer in die Verwaltungspraxis.

Inhalte
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Stationen eines systematischen Auswahlverfahrens
  • Genderaspekte im Auswahlverfahren
  • Beteiligungsrechte der Gleichstellungsbeauftragten
  • Analyse von Bewerbungsunterlagen
  • Fragetechniken und zulässige Auswahlfragen
  • Handlungsmöglichkeiten der Gleichstellungsbeauftragte

Termin: 16.03.2022 bis 17.03.2022
Dauer:
2 Tage
Uhrzeit: 09:00 – 13:00
Virtuelle Veranstaltung: mit Zoom
Preis: 350,- € zzgl. MWst
Referentin: Dorothea Wolf, Juristin, Coach, Personalentwicklerin

Verbindliche Anmeldung
Seminaranmeldung

Bedingungen für die Anmeldung zu einer online – Veranstaltung:
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung zur Veranstaltung (Workshop/Seminar).
Die Anmeldung können Sie kostenlos bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn stornieren.
Spätestens zwei Tage vor dem Live-Online-Training erhalten Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten.
Ihre personenbezogenen Daten, die für die Anmeldung zur Veranstaltung (Workshop/Seminar) verarbeitet werden, werden nicht Dritten zur Verfügung gestellt.
Bei weniger als 5 Anmeldungen behalte ich mir vor, die Veranstaltung 2 Wochen vor dem Veranstaltungsstart abzusagen. Ich versuche Ihnen dann eine Alternative anzubieten.
Bei einer Stornierung der Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung Ihrerseits ab 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn oder weniger, berechne ich die volle Gebühr. Gerne kann eine andere Person an der Veranstaltung teilnehmen

Zustimmung

„Zuhause ist es doch am schönsten …“

Wie lässt sich auch im Home Office gesundes Arbeiten sicherstellen?

-online Seminar-

Gleichstellungsbeauftragte kämpften jahrelang für diese Arbeitsform als ein Beitrag zur guten Vereinbarkeit von Erwerbs- und Sorgearbeit. Derzeit sind viele Gleichstellungsbeauftragte beteiligt an der Entwicklung oder Überarbeitung betrieblicher Regelungen zur Tele- und mobilen Arbeit. Darüber hinaus begleiten sie die Praxis des hybriden Arbeitens in ihren Dienststellen.

Inhalte
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Begriffsklärung – Home Office, Telearbeit, mobile Arbeit
  • Gesundes Arbeiten im Home Office – worauf zu achten ist & wie es gut gelingen kann
  • Home Office als Instrument zur guten Vereinbarkeit von Erwerbs- und Sorgearbeit
  • Neue Anforderungen an Führungskräfte
  • Regelungspunkte für Dienstvereinbarungen
  • Handlungsansätze für Gleichstellungsbeauftragte

Termin: 16.02.2022 bis 17.02.2022
Dauer:
2 Tage
Uhrzeit: 09:00 – 13:00
Virtuelle Veranstaltung: mit Zoom
Preis: 350,- € zzgl. MWst
Referentin: Dorothea Wolf, Juristin, Coach, Personalentwicklerin

Verbindliche Anmeldung
Seminaranmeldung

Bedingungen für die Anmeldung zu einer online – Veranstaltung:
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung zur Veranstaltung (Workshop/Seminar).
Die Anmeldung können Sie kostenlos bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn stornieren.
Spätestens zwei Tage vor dem Live-Online-Training erhalten Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten.
Ihre personenbezogenen Daten, die für die Anmeldung zur Veranstaltung (Workshop/Seminar) verarbeitet werden, werden nicht Dritten zur Verfügung gestellt.
Bei weniger als 5 Anmeldungen behalte ich mir vor, die Veranstaltung 2 Wochen vor dem Veranstaltungsstart abzusagen. Ich versuche Ihnen dann eine Alternative anzubieten.
Bei einer Stornierung der Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung Ihrerseits ab 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn oder weniger, berechne ich die volle Gebühr. Gerne kann eine andere Person an der Veranstaltung teilnehmen

Zustimmung